Reisetaschen – der hochwertige Begleiter für unterwegs

Reisetaschen haben eine lange Tradition. Denn wie sonst sollte man sein Hab und Gut während einer Reise von A nach B bringen. Manchmal reicht ein einfacher Rucksack, doch je nach Bedarf muss es eben eine Reisetasche sein, vor allem, wenn die Reise etwas länger wird und dementsprechend mehr Gepäck verstaut werden muss.

* am 19.11.2016 um 17:36 Uhr aktualisiert

* am 19.11.2016 um 17:36 Uhr aktualisiert

* am 19.11.2016 um 17:37 Uhr aktualisiert

* am 19.11.2016 um 17:32 Uhr aktualisiert

* am 3.06.2018 um 17:57 Uhr aktualisiert

* am 19.11.2016 um 17:35 Uhr aktualisiert

Reisetaschen aus Leder – vielseitige und robuste Begleiter

Ein großes Comeback erfahren gerade Reisetaschen aus Leder. Immer mehr besinnt man sich der Vorteile dieses robusten Materials. Es ist stabil, flexibel und atmungsaktiv, was die Leder-Reisetaschen vor allem für lange Reisen interessant macht, denn die Bekleidung ist stets gut belüftet. Dem Naturmaterial macht es auch nichts aus, wenn man die Tasche vollstopft, denn es reißt ganz sicher nicht. Die Leder-Reisetaschen gibt es für Damen und Herren als sogenannte Weekender oder mit Rollen. Sie sind mit stabilen Haltegriffen ausgestattet, einige Modelle verfügen über einen zusätzlichen Schultergurt. Viele Außen- und Innentaschen machen die Tasche zu einem echten „Packwunder“. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt, denn Leder lässt sich so gut wie Stoff verarbeiten. Auch die Buntheit der Farben kann sich sehen lassen. Leder kann in allen erdenklichen Tönen eingefärbt werden. Aber auch Naturfarben sind im Trend, mit und ohne Fellanteil. Leder will allerdings gepflegt sein, denn schließlich handelt es sich um Tierhaut, um ein Naturmaterial also. Wer aber für die adäquate Pflege sorgt, die im Übrigen kaum Zeit und Aufwand in Anspruch nimmt, wird auf Reisen immer einen treuen Begleiter haben und sich nie mehr fragen müssen: „Welche Tasche nehme ich heute?“, denn es gibt nur noch eine Tasche.

Die Qualität rechtfertigt den Preis

Der Preis von Leder Reisetaschen ist tendenziell etwas höher angesiedelt. Doch schnell wird klar, dass es sich um eine Investition in die Zukunft handelt, denn man wird über viele Jahre einen treuen Begleiter haben, den man vielleicht irgendwann auch mal weitervererben kann. Umgerechnet auf die Haltbarkeit wird aus dem „teuer“ ein „preiswert“. Menschen, die mehr Wert auf Optik als auf die Qualität legen, können auch auf das billigere Kunstleder zurückgreifen, sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass es sich um Kunststoff handelt. Kunstleder hat die unangenehme Eigenschaft, schnell unschöne Risse zu bilden. Deshalb sollte man sich vor einer Anschaffung die Frage nach den eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen stellen. Wer viel reist sollte auf jeden Fall auf Leder zurückgreifen.  In der Regel braucht man sich nicht mehrere Reisetaschen zulegen, denn Leder ist langlebig und passt sich der Optik an – ein echter Hingucker zur Ergänzung des eigenen Looks. Reisetaschen müssen unter Umständen viel aushalten: Sie werden vollgestopft, werden eingequetscht, kommen auf ein Gepäckband, werden geworfen, geschoben und gezogen und viele Menschen fassen sie an. So etwas hält eine Stoff-Reisetasche über einen bestimmten Zeitraum aus und bedankt sich schließlich mit Rissen, Kratzern, Flecken, Verfärbungen oder kaputten Riegeln und Schnallen. Bei einer gut verarbeiteten Leder-Reisetasche sieht das anders aus, denn der Hersteller denkt sich keinen Phantasiepreis aus. Nein, dieser hat seine Grundlage im hochwertigen Material, Leder wie Metallteile, was sich mit Langlebigkeit und Stabilität bedankt.

* am 19.11.2016 um 17:35 Uhr aktualisiert

* am 19.11.2016 um 17:35 Uhr aktualisiert

* am 19.11.2016 um 17:35 Uhr aktualisiert

* am 3.06.2018 um 17:14 Uhr aktualisiert

* am 19.11.2016 um 17:36 Uhr aktualisiert

* am 19.11.2016 um 17:37 Uhr aktualisiert

Leder – ein Material mit vielen Vorteilen

Leder ist nicht nur widerstandsfähig und sehr belastbar, sondern überzeugt auch mit seinem Tragekomfort. Anders als synthetische Materialien ist Leder deutlich hautfreundlicher und ist daher angenehmer zu tragen. Bei richtiger Pflege ist Leder zudem ein optisch sehr ansprechendes Material, das Tag für Tag gerne getragen wird. Leder-Reisetaschen gibt es in vielen Formen, Größen und Verarbeitungsarten. Allen gemeinsam liegt das robuste Material mit der präzisen Verarbeitung zugrunde. Mit dem Kauf einer Leder-Reisetasche leistet der Käufer auch einen Beitrag für eine saubere Umwelt. Wir alle kennen die Bilder von Plastik verseuchten Meeren. Mit mit dem Kauf einer Ledertasche wurde ein großes Stück Kunststoff weniger verarbeitet und verkauft. Auf jeden Fall ein Schritt in Richtung „back to the roots“. Vielleicht geht jetzt ein Aufschrei durch die Tierschützer-Gemeinde. Doch an dieser Stelle sei gesagt, dass Leder lediglich ein Teil des Tieres ist und der Rest anderweitig weiterverarbeitet werden kann. Die Produktion von Leder unterstützt also die ganzheitliche Verwendung organischen Materials.